Donnerstag, 21. September 2017

Spaziergang nach Gewitter

Ich kam heuer in dem ganzen Jahr nicht zu spontanen Spaziergängen mit der Kamera, 
es waren Monate, wo ich gar nicht draußen war, und leider der ganze Sommer ist auch so vorbeigegangen. Wir hatten einen tollen Urlaub in Ungarn, aber außerdem haben wir sehr viel gearbeitet und waren nicht einmal radfahren oder baden am See. Ich hoffe, daß ich im Herbst was nachholen kann, und öfter rauskomme.

Das war ein spontaner Spaziergang nach einem großen Gewitter.

Ich weiß, für manche werden einige verstärkte Bilder von mir, zu unnatürlich, aber mir gefällt es sehr, wenn der Himmel durch diese Verstärkung noch dramatischer wirkt und ich wollte auch mit paar Effekten spielen, so habe ich einige von meinen umgewandelten Bilder so belassen.







Könnt ihr euch an meine Schwanenbilder vom Sommer noch erinnern? 
Zweimal war ich dort mit einem Monat Unterschied. 
Bei dem ersten Bild Anfang Juni fünf kleine, 
dann bei den zwei weiteren Bildern Ende Juni.
Alle fünf geht's gut. Und jetzt, wo sie groß sind, wunderte ich mich, daß zwei schon weiß sind, aber wenn ich die alten Bilder anschaue, als sie noch klein waren, waren auch schon zwei viel heller, als die anderen drei. 








Diese ganzen Heiden und auch der Wald im HIntergrung sind Naturschutzgebiet. Ich fand das Schild aus Stein sehr schön. Im Wald rumzulaufen blieb uns keine Zeit mehr, da die Sonne schon runterging und es wurde etwas unheimlich, als wir im Wald diese Figur sahen.







Diesen Eintrag teile ich in Ghislana's Naturdonnerstag mit.


Montag, 18. September 2017

Reit - und Kutschengala Schloß Schleißheim 2017 - Teil 3.

Und jedes Jahr gibt es eine Jury, vor dem die Prachtkutschen aufziehen und bewertet werden und Punkte bekommen. Da gibt es jedes Jahr Teilnehmer, die immer dabei sind, so diese hübsche Dame mit ihrem Mann (?). Sie sind absolut meine Lieblinge.
















Freitag, 15. September 2017

Reit - und Kutschengala Schloß Schleißheim 2017 - Teil 2.

Es heißt nicht mehr Jagd- und Kutschengala, sondern Reit- und Kutschengala. 
Ich habe gehört, daß in den letzten Jahren öfter Unfälle passiert sind, 
wo die Jäger mit ihren Pferden und Jagdhunden durch den ganzen Schloßpark gerannt sind. 
Da war sogar ein Hund und auch ein Pferd gestorben. 
Dieses Ereignis ist heuer auch weggelassen worden. 

Das erste Bild hier ist eins von meinen Lieblingsbildern mit der milchigen Pfütze und Spiegelungen drin: