Mittwoch, 11. Oktober 2017

Herbstliche Makrowelt

Einige Nachmittage habe ich mir die Zeit genommen mit der Kamera spazieren zu gehen. In unserer Umgebung kann ich nur noch Makros fotografieren. Aber es ist sowieso, was ich am liebsten und besten kann.






Sonntag, 8. Oktober 2017

Makrospaziergang

Schon öfter hatte mein Blogeintrag diesen Titel, 
aber es ist ja auch öfter so, daß ich nur mit dem Makroobjektiv spazieren gehe und direkt nach Makromotive suche. Jedes Jahr waren die Dahlien dabei. Diesmal auch Sonnenblumen.




















Donnerstag, 5. Oktober 2017

In dem Wald

Ich bin gleich nach der Arbeit einfach losgeschossen in den nah liegenden Wald um zu fotografieren.
Ich habe viele Pilzsorten erhofft zu finden, aber habe ich kaum was gefunden.











Samstag, 30. September 2017

Die letzten abendlichen wärmenden Strahlen der Septembersonne

Außer den Feuerwanzen fand ich an diesem Spätnachmittag im Schloßpark keine Fotomotive, die ich schon nicht hundertmal fotografiert hätte. 
Bis auf einmal sah ich diese Katze auf einer Bank, ganz ruhig sitzen. 
Ich fand, sie passte mit ihrer Farbe sehr gut zu der Bank.


Sie saß dort ewig. Es sind Spaziergänger vorbeigekommen und zum Schluß setzte ich mich zu ihr auf die Bank und sie schreckte nicht weg, sie ließ sich auch streicheln. 
Aber sie wollte am liebsten ihre Ruhe haben und mit geschlossenen Augen die abendlichen Sonnenscheine genießen. Ich konnte sie prima fotografieren.






Für mich sind es wunderschöne Bilder geworden, wie man sieht, wie die einzelnen Haare von goldenem Sonnenschein durchgeleuchtet werden. Ich hätte so gerne noch weiter fotografiert, aber der Schloßpark machte zu, ich musste mich zum Ausgang beeilen, ich wollte nicht mit der Katze auf der Bank übernachten. :-)




Donnerstag, 28. September 2017

Feuerwanzen für den Naturdonnerstag










Naturdonnerstag bei Ghislana:

http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2017/09/naturdonnerstag-78-20-am-cottbuser.html